Kollage über studentische Aktivitäten

Studium

Allgemeines zu allen Studiengängen
Kollage über studentische Aktivitäten
Foto: Prof. Christoph Heubeck
Vorlesungsverzeichnis Inhalt einblenden
Logo Friedolin Foto: Uni Jena

Vorlesungsverzeichnis

Friedolin – Online-Studienverwaltung

Mehr erfahren

Raumplan Inhalt einblenden
Hörsaal mit Studenten Foto: Anne Günther (Universität Jena)

Raumplan

Raumbelegung Institut für Geowissenschaften – Übersicht

Raumbelegung Institut für Geowissenschaften SS 2020 [pdf, 556 kb]

 

Geländeveranstaltungsplan Inhalt einblenden
Studenten bei der Geländearbeit Foto: Christoph Worsch (Universität Jena)

Geländeveranstaltungsplan

Exkursionen und Geländeveranstaltungen – Übersicht

Geländeveranstaltungsplan 2020 [pdf, 331 kb]

Hinweis

Falls Sie keinen Login für Friedolin besitzen, setzen Sie sich bitte mit den entspechenden Lehrenden in Verbindung, um Informationen über den Beginn von Lehrveranstaltungen bzw. über online-Dokumente zu erhalten

Geowissenschaften

Ob bei der Erkundung und Gewinnung von Rohstoffen, der Untersuchung von Klima- und Umweltveränderungen oder bei der Einschätzung und Verringerung von Georisiken: In vielen gesellschaftlichen Bereichen werden geowissenschaftliche Kenntnisse benötigt.

Geowissenschaftler erforschen naturwissenschaftlich das System Erde und beschäftigen sich mit sämtlichen geowissenschaftlich relevanten chemischen, physikalischen und biologischen Prozessen auf unserem Planeten. Das Studium vermittelt theoretische und praktische Kenntnisse in Chemie, Mathematik und Physik, in den grundlegenden geowissenschaftlichen Teildisziplinen sowie in geowissenschaftlichen Arbeitsmethoden im Labor und Gelände. 

In der Vertiefungsrichtung Geologie werden der Aufbau, die materiellen Eigenschaften und die Geschichte der Erde, die Entwicklung der Kontinente und Ozeane, die Bildung und Zerstörung von Gebirgen sowie der Transport von Sediment durch Luft, Wasser und Schwerkraft und dessen Ablagerung in Sedimentbecken untersucht.

In der Vertiefungsrichtung Geophysik werden die physikalischen Eigenschaften der Erde untersucht und dabei grundlegende Fragen über die geodynamischen Prozesse auf und in der Erde bearbeitet. Ein weiterer bedeutender Aspekt ist das Verständnis und die Anwendung von geophysikalischen Methoden, mit denen "tiefe Blicke" in das Erdinnere möglich sind.

Die Vertiefungsrichtung Mineralogie ist analytisch und experimentell ausgerichtet und durch die physikalische und chemische Charakterisierung von Mineralen und Gesteinen gekennzeichnet. Diese Untersuchungen geben wichtige Anregungen für die Erkundung von Lagerstätten und die Entwicklung technisch bedeutender Festkörper wie Metalle, Halbleiter, Baumaterial, Gläser, Keramik und neuer Materialien.

Für weitere Informationen zum Studienfach Geowissenschaften besuchen Sie den Online-Studiencheck der Uni Jena.

Biogeowissenschaften

Altlasten des Bergbaus und anderer produzierender Gewerbe stellen unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen bezüglich einer Wiedernutzbarmachung der kontaminierten Flächen. Hier gilt es, nachhaltige und wirtschaftliche Sanierungsstrategien zu entwickeln. Diese und andere Umweltprobleme können heute nicht mehr von einzelnen Disziplinen wie der Chemie, der Geologie und der Biologie alleine gelöst werden, sondern nur durch deren Vernetzung untereinander. Aus diesem Grunde wurde der Studiengang Biogeowissenschaften an der Universtität Jena ins Leben gerufen.

In sechs Semestern erlangen Sie theoretische und praktische Kompetenzen in den Kompetenzen in den Grundlagenfächern Mathematik und Physik gekoppelt mit einer vertieften Ausbildung in Chemie. Aufbauend darauf werden umfangreiche Inhalte aus den Geo- (z. B. Hydrogeologie, Umweltgeochemie, Bodenkunde) und Biowissenschaften ( z. B. Limnologie, Mikrobiologie) in Theorie und Praxis vermittelt.

Für weitere Informationen zum Studiengang Biogeowissenschaften besuchen Sie den Studiencheck der Uni Jena.

Logo Fachschaftsrat Foto: IGW

Fachschaftsrat (FSR) Geowissenschaften

Der Fachschaftsrat des Instituts für Geowissenschaften ist die Vertretung aller Studierenden der Biogeo- und Geowissenschaften. Die gewählten Kommiliton(inn)en nehmen die gemeinsamen Interessen der Studierenden wahr und vertreten deren fachliche Belange, z.B. als Vertreter im Institutsrat, Prüfungsausschüssen, etc.

Über die Angebote (Paläo-AG) und zahlreichen Veranstaltungen (GeoGrillnacht, Barabarafeier...), die den Studienalltag beleben, informiert die Internetseite des FSR.

Webseite des FSR

www.fsr-igw.uni-jena.de

Language

What about the language? Inhalt einblenden

We should state outright that the BSc and MSc degree programs are defined in German. This means that German is the language of record in which the legal documents are written, and that German is the official language of communication. Admission to the MSc degree program requires proficiency in German at level B2.

Having said that, you should know that we have many foreign students from all over the world. All of our faculty are fluent in English in conversations and in the classroom, all but our regional publications are in English, and many faculty members have spent some (or even many) years in foreign countries. We actively encourage our German students, starting about at the advanced undergraduate level, to become proficient in English in reading, speaking and writing because we all know that many geoscience careers require international mobility and language communication skills.

If you are interested in spending an exchange semester or exchange year here but have no intention to enroll in the MSc program, you will encounter few problems. Science classes are held with lots of graphs and illustrations anyway, and geoscientific terminology is similar worldwide. Practicals and labs are tutored and generally in small groups. You would be very welcome to ask questions in English, and they would be answered in English as well. If the class is not formally offered in English already and if you make yourself known, the instructor may switch to English on his own decision unless there are objections from other class attendees. Of course, we will also fully certify your attendance.

However, even as an exchange student you would be expected to make some reasonable effort to learn and speak at least some German. After all, knowledge of a culture and its people comes through knowledge of its language, and speaking and understanding some German will make everyday life outside the classroom easier and more enjoyable.

For foreigners intending to enroll in a degree program, Thuringia offers a one-year Studienkolleg which prepares for the general qualification and includes preparatory courses which will lead to the B2 (or DSH-2) level.
Th university also offers language classes on the levels DSH-1 and DSH 2 (Link to the DSH-Course). For the latter, proficiency at the B1 level is a prerequisite.

The university offers capable help to foreign students in many ways, such as by offering further language classes, assisting in problems of everyday life, and with administrative issues.



Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang