Symbolfoto Schreibzentrum der Universität Jena

Die Bachelorarbeit

Informationen und Themenvorschläge
Symbolfoto Schreibzentrum der Universität Jena
Foto: Jan-Peter Kasper (Universität Jena)

Informationen zur Bachelorarbeit

"Durch die Bachelor-Arbeit soll der Kandidat nachweisen, dass er in der Lage ist, innerhalb einer vorgegebenen Frist ein Problem aus seinem Fach selbstständig mit wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten. Mit der Bachelor-Arbeit wird das Studium abgeschlossen." (§11 Absatz 1 der Prüfungsordnung)

Zeitpunkt der Zulassung

Für die Bachelor-Arbeit zugelassen sind Studierende des Studienganges B.Sc. Geowissenschaften, die mindestens im 3. Studienjahr an der FSU Jena eingeschrieben sind und alle Pflichtmodule der ersten beiden Studienjahre erfolgreich abgeschlossen haben. Zudem müssen mindestens 120 LP nachgewiesen werden.

Antrag auf Zulassung

Der Antrag auf Zulassung zur Bachelor-Arbeit ist spätestens zwei Wochen vor Beginn des Bearbeitungszeitraumes schriftlich zu stellen. Er kann auf der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultätsseite unter Anträge und Formulare heruntergeladen werden. Bitte füllen Sie den Antrag aus und bringen Sie ihn zum Prüfungsamt. Dort wird geprüft, ob alle Voraussetzungen für die Zulassung zur Bachelorarbeit erfüllt sind. Bitte schreiben Sie Ihren Namen sowie die Namen der Erst- und ZweitbetreuerIn leserlich!

Die Bachelor-Arbeit kann auch als Gruppenarbeit zugelassen werden, wenn die individuelle Prüfungsleistung eines jeden Kandidaten/jeder Kandidatin eindeutig unterscheidbar und bewertbar ist. Genaue Informationen sind der Prüfungsordnung §11 Absatz 7 zu entnehmen.

Gute wissenschaftliche Praxis

Studierende folgen den Regeln guter wissenschaftlichen Praxis in der Bachelor-Arbeit. Die Regeln sind in der Denkschrift der Deutschen Forschungsgemeinschaft [pdf, 691 kb] zusammengefasst.

Begutachtung

Hier finden Sie eine Checkliste [pdf, 47 kb] der Aspekte, die bei der Begutachtung der Bachelor-Arbeit in Betracht gezogen werden. Die Bachelor-Arbeit wird von zwei Prüfern begutachtet.

Abgabe der Bachelor-Arbeit

Die Bachelor-Arbeit ist nach 8 Wochen Bearbeitungszeit in drei fest gebundenen Exemplaren (keine Ringbindung!) im Prüfungsamt der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät einzureichen.

Hinweise zur Verlängerung von Bachelorarbeiten

Laut §11 Absatz 4 der Prüfungsordnung können Abschlussarbeiten auf Antrag beim Prüfungsausschuss um 3 Wochen verlängert werden.

Der formlose Antrag ist durch den Kandidaten/die Kandidatin beim Prüfungsausschuss BSc Geowissenschaften schriftlich zu stellen. Das Einverständnis der Betreuer ist vorher einzuholen und auf dem Antrag zu dokumentieren. Der Grund der Verlängerung darf nicht im eigenen Verschulden des Kandidaten/der Kandidatin liegen. Die formlosen Anträge sollten spätestens 2 Wochen vor der mit der Zulassung zur Abschlussarbeit festgelegten Abgabefrist gestellt werden. Nach Prüfung des Antrages werden der Kandidat/die Kandidatin und das Prüfungsamt über den Entscheid informiert.

 

Weitere Informationen finden Sie in der Prüfungsordnung des BSc-Studiengangs.

Neue Erkenntnisse über hochgradig krebserregendes Mineral Erionit Neue Erkenntnisse über hochgradig krebserregendes Mineral Erionit Foto: Jan-Peter Kasper (Universität Jena)

Themenvorschläge für Bachelorarbeiten

Mögliche Themen wurden auf einer Veranstaltung am 7. November 2018 vorgestellt. Die Präsentationen im PDF Format sind hier eingestellt:

Themen können auch direkt in den Arbeitsgruppen erfragt werden:

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang